Körpermouse Strandsahne

Wenn die Haut mal wieder zu lange am Strand lag oder sonst irgendwo schön in der Sonne, schützt  Sonnencreme zwar vor Krebs, reicht aber für die Pflege in keinem Falle aus. Sie braucht danach eine richtig große Portion Heilkraft und Feuchtigkeit. Das Ganze sollte bitte auch schön tief eindringen. Schließlich ist die Haut unser größtes Organ, Schaltzentrale vieler unserer Sinneswahrnehmungen und unsere Visitenkarte. Sie hat unsere ganze Aufmerksamkeit verdient. Es heißt ja nicht umsonst: wer sich in seiner Haut wohl fühlt… Für diese Momente gibt es meine Körpermousse. Sheabutter frisch aufgeschlagen mit Mandelöl und pflanzlichem Glycerin. Für die Zellerneuerung ist sie mit etwas Panthenol angereichert. Es gibt sie als Strandsahne, leicht fruchtig beduftet, ohne Allergene, oder in leckerer Himbeersahne, in Tempelsahne und als Sheasahne unbeduftet. Na, dann mal viel Vergnügen.

Zurück zur Startseite         Einkaufen könnt ihr hier